Rückruf-Training

Der Rückruf ist einer der wichtigsten Grundlagen im Hundetraining.


Idealerweise hat ein Hund den Rückruf schon gelernt. Falls nicht, könnte es im Alltag so aussehen:

Ein Hund läuft frei, sieht einen anderen angeleinten Hund - dieser ist vielleicht krank, nicht sozialisiert, ängstlich, oder gerade im Training. Er startet durch, direkt auf den angeleinten Hund zu. Der Hundehalter ruft und ruft, der Hund hört nicht und bringt somit Hund und Halter in Bedrängnis. Der freilaufende Hund muss am Ende eingefangen werden oder läuft gleich zur nächsten Gelegenheit, die ihm wichtig erscheint.

Dies ist nur ein Beispiel, wenn man bedenkt, dass nicht abrufbare freilaufende Hunde Fahrradfahrer gefährden, Kindern Angst machen, oder selbst in Gefahr geraten können.

Deshalb beugen Sie vor, um Spaziergänge entspannt genießen zu können und Ihrem Hund mehr Freiheit zu gewähren.

Unser Rückruf-Training bietet Ihnen:
- Aufbau eines sicheren Rückrufs
- Vertiefung des bereits Erlernten
- Korrektur eines falschen Aufbaus

In diesem Kurs bekommt jeder Hund ein individuelles Training, für einen sicheren und freudigen Rückruf. Dieser wird in Teilschritten aufgebaut, zu Beginn mit wenig, später mit starker Ablenkung, dem Alltag im öffentlichen Gelände angepasst.

Teilnehmerzahl: max 5 Teams

Mindestalter zur Teilnahme: 12 Wochen

Teilnahmevoraussetzungen:
Ihr Hund muss entwurmt, geimpft und haftpflichtversichert sein

Mitzubringen sind: Schleppleine, Brustgeschirr, Spielzeug, besondere Leckerli

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Easy Dogs/ Bremen, Hundetraining und Verhaltensberatung mit Erlaubnis §11 Abs.1 Nr. 8f TierSchG